Tiny Tiny RSS – Die selbst gehostete Google Reader Alternative

Da Google seinen Dienst „Google Reader“ in den kommenden Tagen schließen wird war es höchste Eisenbahn, einen neuen Reader zu suchen. Durch Zweifel an neuen Reader-Anbieter, die durch viele Benutzer zusammenbrechen können oder ihren Service von einem zum nächsten Tag einstellen, ergab sich für mich nur die Alternative, einen solchen Dienst selbst zu betreiben. Nur so kann ich mir sicher sein, dass all meine RSS Abonnements nicht verloren gehen können (Solange der Server nicht ausfällt ;-)). Schließlich erschien ein Licht am ende des Horizonts. Tiny Tiny RSS. Es werden hierfür nur Minimale Systemvoraussetzungen benötigt und arbeitet ohne Probleme. Es handelt...

NGINX 1.4 und php5-fpm auf Debian Wheezy

Da die NGINX Hauptseite scheinbar kein fertiges Nginx Paket für Debian Wheezy bereitstellt und über die Debian Hauptverteilung nur Nginx 1.2.1 verteilt wird (1 Jahr alt), war es Zeit für mich, nach einer alternative zu suchen. Natürlich steht mir die Möglichkeit offen, Nginx selbst kompilieren zu lassen, nur nach dem 10 mal bei jedem Update wird das auch irgendwann langatmig. Nach einer kurzen Suche ergab sich, dass der Paketquellenanbieter DotDeb bereits aktuelle Pakete für Wheezy anbietet. Anscheinend können wir nun die offizielle Paketquelle nginx.org aus unserer Liste streichen. (mehr …)

Debian WebServer – NGINX mit php5-fpm und MySQL

Da ich mich von Apache2 aufgrund der Performance verabschieden musste, habe ich den Weg zu nginx mit php5-fpm gefunden. Ich habe mich früher immer gesträubt, nginx zu benutzen. Mit statischen Dateien ist nginx um vieles schneller als Apache. Allerdings bei php dreht sich der Spieß um. Hierbei ist nginx ziemlich ähnlich schnell wie Apache, aber schon ab 10 Seitenaufrufen/Sekunde wars das mit nginx. Nginx wurde durch die Extraverarbeitung mit php extrem langsam und verbrauchte Unmengen an Ressourcen. Apache hingen steigerte sich nur um ca. 2MB pro 5 Aufrufen/Sekunde. Eines Tages fand ich aber php5-fpm. Dies unterstützt neben Unix Socket einige...

Funktion ist nicht alles!

Funktionen auf Webseiten sind zwar was schönes, aber längst nicht alles! Die Funktion, die Funktion und dann noch diese Funktion und schon braucht die Webseite mehrere Sekunden pro Aufruf. Dem Webmaster kommt die Ladezeit vielleicht nicht viel vor, aber für einen Gast oder einem Registrierten Benutzer ist es eine reine Qual. (mehr …)

Wieso sind Tokens auf Webseiten wichtig?

Tokens, die heimlichen Begleiter im Internet. Mal sieht man sie, mal nicht. Mal gibt es sie, manchmal auch nicht. Wieso sollte man dennoch immer Tokens auf Webseiten für verschiedenste Funktionen verwenden? Sind diese nicht unnötig und belasten nur den Server und den Benutzer? Sind Tokens mittlerweile überflüssig? Der Grund ist sehr schnell ausgesprochen. Sicherheit! Hierbei fragen sich viele wieso? Ganz einfach. Eine vollkommen normale Funktion kann ganz leicht missbraucht werden und den Benutzer auch den letzten Nerv kostet. Sodass dieser die Webseite für immer verlässt. Das will natürlich kein Webseitenbetreiber 😉 (mehr …)